Comix-Online.com -- Rezis -- Panini Comics

Robin

Inhalt:

Deutsche Comics
Robin - Das erste Jahr 1
Robin - Das erste Jahr 2
Robin - Das erste Jahr 3
Robin - Das erste Jahr 4



Robin - Das erste Jahr 1     Cover
Panini (DC)
Preis: € 6,65
T: Dixon/Beatty
Z: Pulido
Inhalt: US-Robin-Year One 1
Auch der allererste Robin hatte ein Leben vor seiner Tätigkeit als Robin. Damals war er ein kleiner Junge, der mit seinen Eltern in einem Zirkus arbeitete, mit ansehen musste, wie seine Eltern starben und dann von Bruce Wayne als Mündel angenommen wurde... Doch dann kam es zu den ersten Einsätzen als Boy Wonder und genau hier setzt die vierteilige Miniserie ein. Der erste Teil bringt neben unzähligen Gewissenskonflikten bei Alfred eine Konfrontation mit dem Mad Hatter und Batman ist nicht da...

Kritik:
Was von Chuck Dixon kommt, ist immer spannend, meistens sehr action-orientiert, aber selten allzu tiefschürfend. Hier darf sich Alfreds Psyche jedoch austoben! Wenn auch das Ganze nicht neu ist (ganz im Gegenteil, alle haben das erste Jahr schon mindestens, wenn nicht noch öfter gelesen), so ist doch diese Zeit auch beim ersten Robin, bei dem Herr und Sidekick noch unbeschwert an die Sache herangehen können, sehr spannend zu lesen. Mit Pulidos Zeichnungen gelingt auch der Spagat, die Serie einerseits modern genug zu halten, um auch heutige Kids anzusprechen, andererseits auf das ältere Publikum Rücksicht zu nehmen, dass mit dem animated-Style so seine Probleme hat. Die Veröffentlichung im Prestige ist halt nicht gerade billig, aber auch nicht so selten (oder überteuert), dass es deswegen zu einer Abwertung kommen müsste!
-Bat- Note: 2-


Robin - Das erste Jahr 2     Cover
Panini (DC)
Preis: € 6,65
T: Dixon/Beatty
Z: Pulido
Inhalt: US-Robin-Year One 2
Weiter geht es mit Robins Einsätzen: Killer Moth, Blockbuster, eine erste Freundin (zumindest ein Date!) und Two-Face. Doch jetzt gehen bei Bruce und Alfred die Alarmsirenen an und Batman bittet Robin offiziell, von diesem Fall Abstand zu nehmen. Natürlich werden die Gewissenskonflikte durch äußere Faktoren beeinflusst, denn Batman wird niedergeschlagen und es droht ihm, getötet zu werden. Selbst wenn der Sidekick beschlossen hätte, ruhig zu bleiben, jetzt müsste er eingreifen. Doch der Leser weiß etwas, was die Comichelden nicht wissen: das Ganze ist ein raffinierter Plan mit nur einem Ziel: Robin muss sterben...

Kritik:
Auch in diesem Teil gibt es zwar Rückblicke und „Ein“blicke, in denen die Personen denken dürfen, die Action beginnt aber deutlich Übergewicht zu bekommen. Nun ist es nicht so, dass es schon ein reiner Hau-Drauf-und-Schluss wäre; das Ganze ist immer noch als durchschnittliche Batman-und-Robin-Story les- und genießbar, aber der Überflieger entwickelt sich hier nicht. Trotzdem für alle, die die Übersetzung der US-Robins vermissen: Hier ist ein adäquater Ersatz, der zumindest 4 Folgen lang das Robin-Feeling präsentiert!
-Bat- Note: 2-


Robin - Das erste Jahr 3     Cover
Panini (DC)
Preis: € 6,65
T: Dixon/Beatty
Z: Pulido
Inhalt: US-Robin-Year One 3
Gegenüber den ersten beiden Teilen gibt es eine kleine Veränderung, denn die Kommentare von Alfred Pennyworth haben nicht mehr den Stellenwert, den sie vorher besaßen. Trotzdem kommt der Tiefgang der Miniserie immer noch daraus. TwoFace hatte Robin fast getötet, doch der Junge überlebte schwerverletzt. Gordon und auch Batman selber machen dem Dunklen Ritter schwere Vorwürfe, denn niemand könne es verantworten, einen so kleinen Knaben der Gefahr auszusetzen. Der éKleine' ist allerdings durchaus selber Akteur seines Lebens und fühlt sich aufgrund des Aktionsverbotes eher bestraft denn beschützt. Deshalb beschließt er auch auf eigene Faust loszuziehen und die Obhut seines Meisters zu verlassen.

Kritik:
Natürlich ist die Geschichte nicht neu, denn jeder, der schon mehr als 10 Geschichten aus dem Bat-Universum gelesen hat, müsste schon über Anspielungen darauf gestolpert sein. Dixon und Beatty gelingt es aber, dem Bekannten neue und überraschende Momente abzugewinnen. Schade nur, dass Alfreds Rolle dabei etwas kleiner werden musste.
-Bat- Note: 3


Robin - Das erste Jahr 4     Cover
Panini (DC)
Preis: € 6,65
T: Dixon/Beatty
Z: Pulido
Inhalt: US-Robin-Year One 4
Robin scheint sich in seinem Dojo zu einem Meisterschüler zu entwickeln. Obwohl er die Nummer 1 am Töten hindern kann, ist die Gruppe doch eine geleitete Ansammlung von Kriminellen und Dick Grayson mitten unter ihnen. Wird er den Weg zurück auf die Seite der Verbrechensbekämpfer finden? Oder ist Robin aufgrund des falschen Ehrgeizes und Stolzes seines Mentors für immer verloren?

Kritik:
Tja, der Kampf zwischen der Guten und der Schlechten Seite, bei der dann schlussendlich (im Comic) immer die gleiche gewinnt. Auch hier ist das natürlich nicht anders. Außerdem darf man von Chuck Dixon keine psychologischen Untersuchungen erwarten. Für einen action-comic ist die Miniserie aber sehr empfehlenswert, was hauptsächlich an der textlichen Ausrichtung auf Alfred und an der innovativen Grafik liegt. Zudem sind die Robin-Fans hierzulande einfach auf Originalausgaben oder Miniserien angewiesen!
-Bat- Note: 3

Nach oben