Comix-Online.com -- Rezis -- Salleck Publications

Harry und Platte

Inhalt:

Deutsche Comics

Harry und Platte 18   
Harry und Platte 19   
Harry und Platte 20   



Harry und Platte 18    Cover
Pfeile aus dem Nichts
Salleck Publications ( Dupuis )
Preis: € 10,12
T: Rosy
Z: Will

Inhalt: Les Fleches de nulle Part
Jahrelang füllte der Krimi, der in Deutschland bereits ein langes Leben in verschiedenen Verlagen (und unter verschiedenen Titeln – Gin und Fizz) hinter sich hatte, nur noch Antiquariatslisten mit Angeboten, doch jetzt gibt es wieder neue (na ja zumindest in der deutschen Übersetzung, denn dieser Titel ist von 1967) Abenteuer. 2 bis 3 neue Bände sollen Jährlich bei Salleck erscheinen. Warten wir mal ab, wie viele es nun tatsächlich werden, auf jeden Fall ist es schon mal schön, dass es überhaupt weiter geht! In dieser Folge geht es um das mysteriöse Verschwinden einiger Wissenschaftler, das zum Teil physikalischen Gesetzen zu widersprechen scheint. Zudem tauchen seltsame Pfeile auf, die gleichfalls aus dem nichts gekommen zu sein scheinen. Unsere beiden Helden entdecken eine Verbindung zu den Geschehnissen während des Zweiten Weltkrieges als 4 Wissenschaftler sich als „Gefährten des Pfeils“ bezeichneten. Bei ihren Nachforschungen stoßen sie auf ein geheimes Labor unter Trümmern und Unterlagen, die etwas sehr Gefährliches vermuten lassen sowie auf drei entführte Herren. Wo ist der vierte Wissenschaftler? Und: Wer ist der geheimnisvolle Übeltäter?

Kritik:
Endlich sind die beiden Detektive zurück! Kaum eine andere klassische Serie dieses Genres lief so lange (und erfolgreich) nur bei unseren westlichen Nachbarn. Nach meiner groben Schätzung dürften noch (die Sammelbände der Kurzgeschichten eingerechnet) ungefähr 25 Alben von Tif et Tondu auf die Veröffentlichung warten. Eckart Schott hat zwar mit seiner Nummerierung dort weiter gemacht, wo Carlsen 1994 aufgehört hatte, setzt aber viele Jahre vor Carlsen Nummer 1 mit der Veröffentlichung ein. Das zweite Album ist bereits angekündigt und lohneswert sind die Geschichten allemal! Fraglich ist meiner Ansicht nach nur, ob auch jüngere Comicleser noch etwas damit anfangen können, da der neudeutsch „Spirit“ der Serie schon etwas gesetzter ist. Alle mittlerweile leicht in die Jahre gekommenen Leser, die noch mit Fix und Foxi Super (in unzähligen Namensvarianten) begonnen haben, oder in den 80er die legendären Semic-Ausgaben frankobelgischer Klassiker verschlungen haben, werden wehmütig ihr Portemonnaie zücken und zugreifen! Zumindest sei dieses dem Salleck-Verlag gegönnt, der sich wie kein anderer um die Perlen der frankobelgischen Glanzzeit kümmert!

-Bat- Note: 2


Harry und Platte 19    Cover
Eine geheimnisvolle Puppe
Salleck Publications ( Dupuis )
Preis: € 10,-
T: Rosy
Z: Will

Inhalt:F-Tif et Tondu 11 – La poupée ridicule
Bereits nach kürzester Zeit erscheint der angekündigte zweite Band mit den Abenteuern der beiden Abenteurer, die der Gefahr einfach nicht aus dem Weg gehen können... Eigentlich wollen die Beiden nur die Ruhe eines gemieteten Ferienhauses genießen und ihr letztes Abenteuer niederschreiben, als Platte einen Ball durch eine Fensterscheibe eines scheinbar leerstehenden Hauses kickt. Darin befinden sich (natürlich) heimlich Gangster, die gerade abrücken wollen. Sie nehmen Platte als Geisel mit und geraten während einer sehr slapstickhaften Verfolgungsjagd das erste Mal in dieser Geschichte mit Orangen aneinander... Harry gelingt es, dem LKW zu folgen. Doch auch er scheitert an den Südfrüchten und verliert das Bewusstsein. Zwar gelangt auch er auf das Schiff, auf dem sich auch Platte, die geheimen Papiere und die Gangster befinden, doch er wird gefangen genommen. Am Zielhafen angekommen gelingt den Beiden zwar die Flucht, ihre Situation wird dadurch allerdings eher schlimmer, denn nun geraten sie zwischen zwei Fronten verfeindeter Nachbarstaaten...

Kritik:
Spannend und witzig, wie man es von den beiden komischen Helden auch nicht anders erwartet. QRN ruft Bretzelburg ist das bessere Agentenabenteuer und die Zeit ist auch nicht spurlos an der Geschichte vorbeigegangen, denn manches wirkt auf heutige Kids wahrscheinlich etwas langweilig oder veraltet. Nichtsdestotrotz ist Will einfach einer DER Klassiker, dessen Ergüsse auch heute noch lesenswert sind. Zudem gibt es noch viele bisher hier unveröffentlichte Perlen aus dieser Serie, die hoffentlich ebenfalls bald das Licht der deutschen Verkaufstische erblicken werden...

-Bat- Note: 2


Harry und Platte 20    Cover
Toar erwacht!
Salleck Publications ( Dupuis )
Preis: € 10,-
T: Rosy
Z: Will

Inhalt:F-Tif et Tondu - Le Reveil de Toar
Das dritte Salleck-Abenteuer der beiden Abenteurer bringt erstmals (endlich) ein Wiedersehen mit dem größten Gegner der Beiden, Schock! Ein Antiquar wird niedergeschlagen aufgefunden und auch Harry kann sich vor Schrecken nicht mehr rühren. Gestohlen wurde scheinbar aber nur ein alter überdimensionierter Schlüssel. Als sich uns beiden Freunde aufmachen, das Rätsel zu lösen, werden sie von merkwürdigen Zufällen begleitet. Eine Bibliothek brennt nieder, bevor die Beiden sie aufsuchen können, ein Dorflehrer, dessen Steckenpferd die Lokalgeschichte ist, verschwindet spurlos und immer wieder tauchen Hinweise auf einen Riesen auf. Und trotzdem gelingt es Harry und Platte fast rechtzeitig, dem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Die wenigen Augenblicke Vorsprung langen dem Schock allerdings, die Gegend mit einem Riesen zu terrorisieren!

Kritik:
Sowohl inhaltlich als auch grafisch sieht man dem Comic sein Alter von 35 Jahren an. Im Gegensatz zu vielen anderen Serien ist dieser Klassiker aber auch heute noch lesbar und sogar mit Genuss! Die technischen Ideen, die der Story zu Grunde liegen, wären auch heute noch in Filmen oder Comics denkbar, sie wären allerdings wohl mit wesentlich mehr Pyrotechnik umgesetzt worden. Eine klassische Serie, die eigentlich in jeden gut sortierten Comic-Schrank gehört! Glücklicherweise gibt es ja noch ein paar Bände, die Eckart Schott veröffentlichen kann, denn so kann man sich auf 3 - 4 Events im Jahr freuen!

-Bat- Note: 2

Nach oben