Comix-Online.com -- Rezis -- Egmont EHAPA Comics

Marsupilami

Inhalt:

Deutsche Comics

Marsupilami 1    Marsupilami 2   
Marsupilami 3    Marsupilami 4   
Marsupilami 5    Marsupilami 6   
Marsupilami 7    Marsupilami 8   
Marsupilami 9    Marsupilami 10   

Marsupilami 12   
Marsupilami 13    Marsupilami 14   
Marsupilami 15   



Marsupilami 1    Cover
Tumult in Palumbien
Egmont EHAPA (Marsu Productions)
Preis: DM 16,80
T: Greg
Z: Batem (und Franquin)

Inhalt: F-La Queue du Marsupilami
Was das Fernsehen nicht alles möglich macht : Kaum bringt der Kindersender RTL II die Marsu-Trickfilme wieder, gibt es auch gleich ein Magazin (ab Herbst) und endlich wieder die von Franquin leider nur noch begleiteten Comic-Alben. Und: weil es so schön ist, sogar als Hardcover und auch mit den bisher noch nicht auf deutsch erschienenen 4 Fehlalben! Wenn das kein dreifaches HUBA wert ist! Alle zwei Monate ein neues Abenteuer und als Starterpack sozusagen am Anfang gleich die Nummern 1 (in neuer Übersetzung) und 12 im gleichen Monat! Das erste eigene Buch des schwarz-gelb gefleckten Wundertieres bringt den Versuch des Großwildjägers Bring M. Backalive das einzige von ihm noch nicht erlegte Tier, das Marsupilami, in den Urwäldern Palumbiens zu fangen und dadurch berühmt zu werden. Der Widerspruch zu den Vorträgen von Steffie bzw. den zahlreichen Auftritten des Marsupilamis von Spirou und Fantasio wird nicht aufgeklärt, aber es handelt sich schließlich auch um ein Spinn-Off, das sich eher an jüngere Leser richtet! Natürlich wird der Jäger, der uns auch in den Folgebänden immer wieder begegnen wird, erfolglos bleiben, aber seine Misserfolge sind lesens- und sehenswert! Mit von der Partie sind außerdem die bereits bekannten Darsteller Piranha und Jaguar sowie Killerameise und Tapir. Auch die Eingeborenen des Palumbianischen Urwaldes mischen kräftig mit...

Kritik:
Nein, tiefschürfende Action wie bei Tome/Janry oder auch nur beste Unterhaltung wie bei Franquin darf man hier wirklich nicht erwarten! Aber es ist immerhin eine kleine Perle des klassischen Frankobelgischen Comics der Ecole Marcinelle, die gegenüber den heutigen Kinderbildgeschichten aus dem japanischen Raum oder den modernen Comics wie Kid Paddle meiner Meinung nach doch deutlich herausragt! Witzig, schön gezeichnet ohne auf den Ekelfaktor zu setzen, mit genug Power um 48 Seiten füllen zu können und liebevoll im Detail! Außerdem ist die Aufmachung gut gelungen und macht sich neben der Gaston-HC-Ausgabe gut im Regal!


-Bat- Note: 2


Marsupilami 2    Cover
Panda in Panik
Egmont EHAPA (Marsu Productions)
Preis: DM 16,80 € 8,60
T: Greg
Z: Batem (und Franquin)

Inhalt: F-La Bebe du Bout du Monde
Einer der besten Marsu-Bände in neuer Ausstattung. Die Geschichte ist reichlich simpel: Ein Flugzeug mit zwei Chinesen, einem Panda und einem der üblichen tollpatschigen Bösewichter als Piloten stürzt über dem palumbianischen Dschungel ab. Der Panda wird von den Wundertieren gefunden und nervt diese mit seinem Gebrüll so lange (und so oft), bis er Bambus zum Essen bekommt. Dieser wächst allerdings nur in einer einzigen Plantage eines Eingeborenenstammes, der von einem studierten Häuptling geführt wird, der seinen Smaragdvorrat für die Zeit nach der Häuptlingswürde als einziges Arbeitsziel vor Augen hat. Natürlich verbündet er sich mit dem anderen Schurken und ebenso natürlich gewinnen die Bösen nicht...

Kritik:
Liebenswürdig, mit viel Witz, ohne den oft unsäglichen Bring M. Backalive und mit Marsu in Höchstform. Das Ganze im Hardcover! Was mehr? Wenn die späteren Bände doch eher was für sehr kleine Kinder sind, so gehört dieser schon eher in eine Bibliothek mit klassischen Franko-belgischen Comics!


-Bat- Note: 2+


Marsupilami 3    Cover
Das schwarze Marsupilami
Egmont EHAPA (Marsu Productions)
Preis: DM 16,80 € 8,60
T: Greg
Z: Batem (und Franquin)

Inhalt: F-Mars Le Noir
Auch der dritte Band in neuer Übersetzung und als Hardcover! Auf einem Schrottkahn schippern Noah, ein begnadeter - ja, was eigentlich: Dompteur? Tierkunststückchenmacher? Clown? – und eine Menge Tiere am Urwald von Palumbien vorbei. An Bord ist auch ein schwarzes Marsupilami, das von Noah befreit wird. Zwar wird Noah bei der Flucht verletzt und die beiden werden getrennt, sie schaffen es aber, die Freiheit zu erreichen. Diese wird jedoch von drei Seiten bedroht: Zunächst sind da die wilden Tiere, die dem in Gefangenschaft gehaltenem Marsupilami durchaus fremd sind. Dann werden sie natürlich verfolgt (und wir kennen die blöden Jägergestalten, die zu allem fähig sind, was ihnen schadet). Die wohl größte Gefahr aber ist die Zivilisation, denn durch den Urwald soll eine Schnellstraße gebaut werden. Nicht nur die Rodungsmaschinen sind gefährlich, da die Arbeiter zu streiken begonnen haben, als sie das Marsu sahen, gibt es auch noch einen Cleaner, der das Problem beheben soll... Ach ja, und dann gibt es da noch ein uns wohlbekanntes gelbschwarzes Tier, das ein neues Gefühl kennen lernt: brennende Eifersucht!

Kritik:
Einer der besten Marsu-Bände überhaupt, da nicht so kindlich wie einige andere, sogar mit Inhalt versehen (und gar nicht mal verklausulierter Kritik am Raubbau an der Natur!) und mit Spaß an der Sache getextet und gezeichnet. Auch die Übersetzung ist in Ordnung, wenn mir auch die Babysprache der Naturvölker auf den Keks geht!


-Bat- Note: 2+


Marsupilami 4    Cover
Der Krater der Kakteen
Egmont EHAPA (Marsu Productions)
Preis: € 8,60
T: Yann
Z: Batem (und Franquin)

Inhalt: F-Le Pollen du Monte Urticando
Ein Band nur über die Marsupilamis, quasi der Anschluss zu dem Nest im Urwald! Hier wird ein weiterer wichtiger Schritt in der Erziehung der Kleinen beschrieben: Sind sie alt genug, werden sie von ihren Eltern ausgesetzt und müssen sich in der Wildnis allein zurecht finden. Für diese (und uns schon länger bekannte) Generation passt es sehr gut, dass gerade jetzt eine sehr seltene Kakteenart ihre nur alle 20 Jahre stattfindende Blüteperiode durchläuft. Sie gedeiht nur in einem kleinen abgeschlossenen Vulkankrater, in dem sich auch sonst eine sehr seltsame Flora und Fauna gehalten hat... Als die drei kleinen Marsupilamis dort abgesetzt worden sind, begegnen ihnen nicht nur Hunger, Einsamkeit und Kälte, nein, auch die üblichen Verdächtigen lungern dort herum. Wird es ihnen gelingen zu überleben?

Kritik:
Eindeutig der beste der bis jetzt in dieser Reihe erschienenen Bände! Yann schafft es, Sarkasmus, Gewalt und psychische Probleme so mit Witz zu präsentieren, dass eine für alle Altersschichten lesbare Story dabei rausgekommen ist. Zudem stören einfach die menschlichen Karikaturen nicht den Fortgang der Geschichte. Wenn jemand mal einen Band probieren möchte, dann diesen obwohl er (leider) nicht typisch für die Serie ist. Er gehört aber wohl in die Reihe der franko-belgischen Klassiker!


-Bat- Note: 1


Marsupilami 5    Cover
Baby Prinz
Egmont EHAPA (Marsu Productions)
Preis: € 8,60
T: Yann
Z: Batem (und Franquin)

Inhalt: F-Baby Prinz
Dieser Band verlässt den Dschungel Palumbiens und spielt erstmals in dieser Serie größtenteils in Chiqúito, der Hauptstadt. Dort gibt es einerseits einen Zoo mit einem alten Marsupilami, das nach langen Jahren der Gefangenschaft jetzt ans Sterben denkt und dieses im Dschungel tun möchte. Darum fliegt ein Papagei in die grüne Hölle, um Hilfe zu organisieren. Gleichzeitig ist Karneval in der Stadt und zu diesem gehört traditionell ein Attentat auf den Diktator, Baby Prinz. Dieser ist aber eher an Kuscheltieren interessiert und überlässt seine Sicherheit sowie die Regierungsgeschäfte den Militärs. Vor dem Attentat aber hat er gehörige Panik! Evi und Andi, zwei in der Wildnis lebende Kinder, machen sich mit dem Marsupilami auf in die Stadt, um den alten zu befreien. Dabei geraten sie natürlich voll in die Karnevals- und Revolutionswirren...

Kritik:
Eine wunderschöne Parodie auf lateinamerikanische Marionettenstaaten und ihre Politik. Außerdem erfahren wir Neues über die schwarz-gelben Wundertiere, die nämlich einen Totenkult und ein Bestattungsritual ganz eigener Art besitzen! Da die Meisten das Album von Carlsen von früher nicht oder nicht mehr haben dürften, werden sich fast alle die neu übersetzte und wieder im Hardcover erschienene EHAPA-Ausgabe zulegen müssen! Es lohnt sich, da die mittleren bände das Highlight der Serie darstellen!


-Bat- Note: 2+


Marsupilami 6    Cover
Die Arche Noah
Egmont EHAPA (Marsu Productions)
Preis: € 8,60
T: Yann
Z: Batem (und Franquin)

Inhalt: F-Fordlandia
Das Marsupilami-Weibchen wird entführt, Mars ebenfalls, ein riesiger Staudamm wird eingeweiht, Noah trifft seine frühere Ehefrau, der Dschungel entlässt das alte Geheimnis einer ganzen Stadt und überall lauern Witze, ökologische Kritik und ein genaueres Betrachten der sog. Errungenschaften der Zivilisation. Selten einmal ist es Funni-Autoren so gut gelungen, spannende und witzige, zudem kindgerechte Unterhaltung mit einer so großen Menge an politischer Kritik zu verbinden. Natürlich drängt sich hier der Vergleich mit dem Anku von Fournier geradezu auf, der allerdings noch stärker auf ein älteres Publikum zugeschnitten war. Aber auch hier kommen über den Gegensatz zwischen den skrupellosen geldgeilen Haudegen auf der einen Seite, den bedingungslosen Kämpfern für den Dschungel auf der anderen und den dazwischenstehenden, nicht so leicht einzuordnenden Personen genug Statements gegen die Ausbeutung der letzten Paradiese zum Tragen. Auch die Tatsache, dass sowohl das Projekt Fordlandia als auch das Wasserflugzeug scheitern, spricht gegen die Ausbeutung!

Kritik:
Eine der besten Arbeiten von Batem, dem es hier gelungen ist, einen fast perfekten Szenaristen zu finden. Vieles was vorher und später nur angedeutet war, findet hier seinen Ausdruck! Dieser Band gehört daher nicht nur in die Sammlung von Frankobelgischen Sammlern sondern insbesondere auch in die Hände von Kindern! Also liebe Bibliotheken, Schülerbüchereien und ähnliches. Neben Mangas sollten auch ein paar andere Comics den Weg in die Regale finden, das hier ist einer davon!


-Bat- Note: 1


Marsupilami 7    Cover
Die Goldwäscher
Egmont EHAPA (Marsu Productions)
Preis: € 8,60
T: Yann
Z: Batem (und Franquin)

Inhalt: F-L´Or de Boavista
Das wohl politischste Album (bzw. dessen erster Teil!) der Serie prangert den Raubbau an der Natur des Regenwaldes, die Profitgier des Menschen und seine menschen- und naturverachtenden Methoden an! Der Dschungel scheint dem Stärkeren zu gehören, dem illegalen Goldsucher, der mit Quecksilber und geraubten Kindersklaven seinen Profit macht und den der Rest einen Fliegenschiss schert. Tatsächlich gehört die Natur aber allen aktuellen und zukünftigen Bewohnern dieser Erde! Sie können ihr Recht darauf nur leider nicht durchsetzen, weil die Mächtigen dieser Erde von der Ausbeutung der sog. Dritten Welt profitieren und lieber gegen zu aufmüpfig gewordene ehemalige Vasallen wie Saddam Krieg führen als Probleme zu lösen. Leider ändern an diesem Zustand auch keine bösen Artikel, die vielbeschworene Pressefreiheit oder exzellente Anklagen in Comicform wie der hier vorliegende Band etwas! Wenn allerdings alle (!) sich nicht mehr einlullen lassen und beginnen, die Natur und das Lebensrecht aller über kurzfristige Profitziele zu stellen, dann ja dann könnte man Regierungen tatsächlich etwas entgegensetzen. Eine bekannte Frau der neueren deutschen Geschichte hat mal sinngemäß gesagt, dass es völlig egal ist, den Mund aufzumachen. Zählen würden erst und allein Taten! Ganz so krass kann man das vielleicht nicht sehen, aber etwas Wahres ist dran!

Kritik:
Das beste Abenteuer aus der ganzen Reihe weil es den üblichen und erwarteten Rahmen verlässt und gleichzeitig sprengt, denn der Zweiteiler beweist, dass "normale" Künstler in einer "normalen", erfolgreichen und anerkannten Serie deutliche Worte finden können und trotzdem 1. erfolgreich bleiben und 2. vielleicht sogar den Einen oder die Andere erreichen! Tipp für alle, die immer mit dem guten Beispiel vorangehen wollen und erkennen, dass sie trotzdem funktionieren!


-Bat- Note: 1


Marsupilami 8    Cover

Egmont EHAPA (Marsu Productions)
Preis: € 8,60
T: Yann
Z: Batem (und Franquin)

Inhalt: F-Le Temple Boavista
Die Neuausgabe der Reihe nähert sich mit Riesenschritten der Vollendung und dieser Band ist einer der Meilensteine. In manchen Bänden klamaukt es sich ohne Ende durch und in anderen ist der politische Aspekt total im Vordergrund. Hier gelingt es Yann einen Kompromiss zwischen beiden Extremen zu finden ohne auf wesentliche Elemente verzichten zu müssen. Worum geht es? Den Dschungel - undurchdringlich und geheimnisvoll - , Rache - am besten kalt serviert - , Selbstüberwindung - am Beispiel eines kleinen zivilisationsgeschädigten und entführten Jungen - und die Tiere natürlich!

Kritik:
Wer sich für frankobelgische Comics interessiert, kommt an ein paar Serien sowieso nicht vorbei und dazu gehört m. E. auch das Marsupilami, da es ein gutes Beispiel ist für eine klassisch orientierte, trotzdem sehr moderne Funny-Serie. Batems Zeichnungen sind stark orientiert an Franquins Original, vielleicht etwas stark trickfilmfixiert. Die Geschichten sind aber modern und nicht belanglos wie in einigen anderen sogenannten Kinderserien. Glücklicherweise ist aber der erhobene Zeigefinger meist auch weit entfernt. Tipp!


-Bat- Note: 2+


Marsupilami 9    Cover
Die Schmetterlingsjäger
Egmont EHAPA (Marsu Productions)
Preis: € 8,60
T: Yann
Z: Batem (und Franquin)

Inhalt: F-Le Papillon des Crimes
Der palumbische Dschungel besteht nicht nur aus mehreren Etagen unter der obersten Schicht der Baumkronen, die sich durch völlig unterschiedliche Flora und Fauna auszeichnen, nein, auch oberhalb scheint sich Leben etabliert zu haben. Damit ist nicht nur das Luftkissenensemble gemeint, das eine gemischte Forschungsgruppe von Schmetterlingsjägern beheimatet, sondern auch eine seltsame Spezies von schwarzen kleinen Wesen, die in der Lage sind, hypnotisierende, kurzfristig betäubende Blitze auszusenden. Sie spielen eine nicht unwesentliche Rolle in diesem Band und hatten es den Zeichnern wohl so angetan, dass die von Batem und Franquin signierte Grafik der französischen Luxusausgabe dieses Motiv trägt. Die Horde von Forschern jedenfalls wird von einem Würstchenfabrikanten gesponsert und leidet daher zumindest nicht des Hungers. Dafür kommen aber zu eher pubertären Konflikten schwere Gefahren durch Sabotage. Und dann ist da noch der beliebte Bring M. Backalive, der einen weiteren Schmetterlingsjäger begleitet und das Marsupilami!

Kritik:
Viel (etwas zu viel) Slapstick und Klamauk gibt es hier. Neben ein paar wirklich guten Ideen, die sich meistens auf den Verzehr von Würstchen beziehen, gibt es ein paar zu viele gleich große Panels mit langweiligen, weil statischen Szenen. Das kann Batem eigentlich wesentlich besser und auch Yann hat in seinen Arbeiten schon mal mehr Kritik anklingen lassen als Fast-Food-Klamauk! Trotzdem: Die Reihe ist ein moderner Klassiker und das Komplettsammeln wert!


-Bat- Note: 2+


Marsupilami 10    Cover

Egmont EHAPA (Marsu Productions)
Preis: € 8,60
T: Fauche/Adam
Z: Batem (und Franquin)

Inhalt: F-Rififi en Palombie
Wieder einmal spielen das kleine Schwarze und "das" Marsupilami die Hauptrollen. Im Grunde ist die Geschichte ganz einfach: Papa rettet entführtes Kind und vertrimmt die Bösen! Drum herum haben die Autoren ein Geflecht von Rückblicken, Gags und netten Randepisoden gebaut, so dass weder die Gefahr eines Abenteuers im Stile von Arnold-ich-hol-mein-kind-zurück-Schwarzenegger besteht noch eine Klamaukhaftigkeit eines Bud Spencer/Terence Hill-Films droht. Das Ganze ist einfach nett zu lesen, mit dem armen Bring M. Backalive kann man erstmals fast Mitleid empfinden und alles andere ist lustig!

Kritik:
Sicherlich kein inhaltlich schwer im Magen liegendes Werk und nicht nur Reich-Ranicki hätte wohl seine Schwierigkeiten! Aber ein nett zu lesendes Bändchen!

-Bat- Note: 2


Marsupilami 12    Cover
Chaos in Jollywood
Egmont EHAPA (Marsu Productions)
Preis: DM 16,80
T: Batem
Z: Batem

Inhalt: F-Traffic a Jollywood
Zeitgleich zum Neustart der Reihe bei EHAPA also auch der erste ´neue` Band; ebenfalls als Hardcover! Das Marsupilami wohnt mit seiner nicht alternden Familie im Keller eines (von zwei) Journalisten und spielt herum, wie man es auch aus den Spirou-Alben kennt. Der Auftrag zur Recherche lautet, dem Tier-Schmuggel auf die Spur zu kommen. Dr. Adam, der Tierdoktor, soll derweil in Jollywood die Dressur von Tieren für Filmaufnahmen überwachen. Viele seltene Haustiere verschwinden, nachdem sie Tiernahrung der Firma Bonekuel zu sich genommen haben. Die Nahrung direkt aus der Fabrik stellt sich jedoch als einwandfrei heraus während die Dosen aus dem Supermarkt mit Drogen versetzt sind. Auf der Jagd nach den Gangstern werden unsere Freunde immer wieder mit dem Besitzer der Bonekuel-Fabrik, einem verbrecherischen Fahrer und schließlich sogar dem Chaos in den Jollywooder Filmstudios konfrontiert...

Kritik:
Auch wenn der Plot ein wenig an Spirou & Fantasio erinnert, erreicht die Dichte der Story dieses Vorbild in keinster Weise! Macht aber nichts, denn die Marsu-Reihe richtet sich eher an jüngere Leser so etwa im Yakari-Alter. Und dafür ist die Komplexität und Action-Orientierung gut geeignet. Viele Gags, schöne Zeichnungen, die allerdings nicht innovativ sind (erwartet ja aber auch keiner bei dieser Reihe, oder?) und ein gelb-schwarz geflecktes Wundertier als Star. Allerdings waren die Zeichnungen von Altmeister Franquin schon detailreicher und liebevoller als die von Batem. Trotzdem absolut empfehlenswert für Fans der Franquin-Schule wie auch für Kids!

-Bat- Note: 2-


Marsupilami 13    Cover
Der Streifzug des Jaguar
Egmont EHAPA (Marsu Productions)
Preis: € 8,60
T: Kaminka-Marais
Z: Batem

Inhalt: F-La Défilé du Jaguar
Da die Nahrungsbeschaffung in einer Stadt auf Dauer doch zu anstrengend ist, machen sich die Marsupilamis auf den Rückweg nach Palumbien. Dort kommt es zu einer ganz seltsamen Begebenheit, denn nicht nur die einen gelbgefleckten Untiere haben gerade Babys, sondern die anderen, die Jaguare, auch. und es begab sich zu dieser Zeit, dass zwei der kleinen Racker beschlossen, dass man zusammen viel Spaß haben könne. Nur wird leider just zu dieser Zeit das Jaguarmännchen gekidnappt um auf einer Modenschau den großen Held zu geben. Geplant war von Joop Sanderfeld natürlich eigentlich, das Marsupilami vorzuführen, doch in der Not präsentiert der Meister eben andere Tiere... Um der lieben Kleinen wegen macht sich das Wundertier natürlich auf, um seinen alten Rivalen zu befreien...

Kritik:
Wesentlich besser als die letzte Nummer; wenn Batem zeichnen und texten soll, ist er scheints überfordert. Die Gags sind nicht ganz so platt, die Geschichte entwickelt sich ohne positive Menschen wesentlich logischer und rasanter und die Großstadtjagden sind sehr gelungen.

-Bat- Note: 2


Marsupilami 14    Cover
Ein Goldjunge
Egmont EHAPA (Marsu Productions)
Preis: € 8,60
T: Bourcquardez/Saive
Z: Batem

Inhalt: F-Un Fils En Or
Viele kleine und große Fabeltiere, ein Stoffhase, ein Jaguar, viele, viele Piranhas (mit i), eine Kleinfamilie, ein Großwildjäger, ein einheimischer Führer und eine ältere Dame machen das gesamte Personal dieses Comics aus, der endlich mal wieder den Charme der frühen Urwaldabenteuer besitzt. Eine zwar sehr reiche, aber auch schon ziemlich vom Alter gezeichnete Frau möchte aufgrund einer Legende ewiges Leben und Schönheit genießen. Dazu braucht sie, da die Zeichen angeblich günstig stehen, nur noch in einer bestimmten Piranha-Pyramide einen kleinen Säugling zu opfern. Wie das Schicksal und die Autoren es wollen, befindet sich just zu diesem Zeitpunkt eine Familie, bestehend aus Vater und Mutter, beide Archäologen, nebst kleinem Sprössling sowie Bring M. Backalive genau dort. Während die Eltern die Pyramide zu erkunden beginnen und dabei Indiana-Jones-mäßige Abenteuer zu bestehen haben, versucht die Lady, das Baby, das in Backalives Obhut zurückgelassen worden war, zu kidnappen. Dabei hat sie allerdings nicht mit dem Marsupilami gerechnet...

Kritik:
Ein Gag jagt den nächsten, aber endlich mal wieder hochkarätige und nicht klamaukhafte! Die Zeichnungen waren ja schon immer gut, aber wenn es so weiter geht (und nach den Ankündigungen sieht es so aus), dann ist das Ganze auch wieder ein Lesespaß! Die Politik EHAPAS, immer zwei Neuauflagen und eine Novität zu bringen ist jedenfalls positiv, denn so wird den alten Hasen die Wartezeit mit neuen Übersetzungen verkürzt. Tipp nicht nur für Kinder!

-Bat- Note: 1


Marsupilami 15    Cover
So ein Zirkus!
Egmont EHAPA (Marsu Productions)
Preis: € 8,60
T: Dugomier
Z: Batem

Inhalt: F-C´est quoi ce cirque!?
Kaum eine Funny-Serie kann heutzutage noch ohne One-Pager auskommen wenn sie nicht im Sumpf der Billigproduktionen verkommen will. Für eine spätere Albenproduktion eignen sich solche Seiten meistens nur bedingt, denn den meisten Autoren gelingt es nicht, einen Handlungsrahmen für die Gags zu schaffen. Batem hat dieses Problem gelöst und zwar auf eine relativ neue Weise. Muss sonst oft die Schule oder ein Pfadfinderlager als sinnstiftendes Element herhalten, ist es hier ein Zirkus. Er erleichtert Ortswechsel, die je nach Bedarf kurz- oder langfristige Einführung von neuen Charakteren und verspricht abwechslungsreiche Handlungsstränge, die bei Bedarf über mehrere Seiten gezogen werden können. Die einzelnen Gags sind - wie immer bei einer solchen Zusammenstellung - je nach Geschmack mehr oder weniger witzig und mehr oder weniger überflüssig. Allen ist aber gemeinsam mit einem lachenden Auge zurück zu blicken auf kindliche Logik, die leider nicht immer zum gewünschten Erfolg führt. Durch diesen anderen Blickwinkel kann sich auch das gelbschwarze Wundertier kindgerecht präsentieren ohne auf Privatfernsehniveau zu sinken. Alles in allem sicher in keinster Weise mit alten Franquin-Sachen vergleichbare Unterhaltung, die aber im modernen One-Pager-Umfeld wegen der fehlenden (meist gequälten) sexuellen Anspielungen positiv auffällt.

Kritik:
Der erste echte Sammelband mit Kurzgeschichten des palumbianischen Waldbewohners vermag durchaus zu überzeugen und rettet die Serie vor dem möglichen Abgleiten in tiefste Niveau-Schichten. Zeichnerisch wie immer und textlich als durchaus besserer Kinder-Comic führt EHAPA die klassische Reihe fort. Im nächsten Programm kommt dann noch neben den fehlenden Neuübersetzungen der Nummern, die bereits bei Carlsen erschienen waren, ein weiterer Kurzgeschichtenband von mehreren Autoren in dem auch neues Franquin-Material versprochen wird!

-Bat- Note: 2

Nach oben