Comix-Online.com -- Rezis -- infinity

Einzel- und Sammelbände

Inhalt:

Deutsche Comics

Magdalena Sammelband   

Medieval Witchblade Sammelband   

Spawn - The Violator Sammelband   



Magdalena Sammelband    Cover
Infinity (image – Top Cow)
Preis: € 8,95
T: Chen
Z: Benitez

Inhalt:US-Magdalena 1-3
Auf eine Inhaltsangabe der bereits einzeln erschienenen Hefte kann ich wohl verzichten, da ihr alle des Klickens mächtig seid, oder?

Kritik:
Während die Hefte zum Teil schon schwer zu bekommen sind und definitiv nicht nachgedruckt werden, andererseits aber immer wieder neue potentielle Leser (und Käufer) nachwachsen, ist dieser Sammelband die Möglichkeit, sich die Miniserie komplett ins Regal zu stellen! Es gibt natürlich auch Sammelvariants und limitierte Sammelvariants, die aber wohl eher relativ schnell verlagsvergriffen sein dürften. Wer die Hefte noch nicht hat, sollte zuschlagen, da die Magdalena eine der besseren image-Serien (und das selbst für Top-Cow-Verhältnisse) ist.

-Bat- Note: 2+


Medieval Witchblade Sammelband    Cover
Infinity (image – Top Cow)
Preis: € 8,95
T: Ennis
Z: Peterson, Peterson/Turner/Tan/Khoy/Winn

Inhalt:US-Medieval Spawn/Witchblade 1 - 3
Im Original erschien diese dreiteilige Saga in den USA noch unter dem Titel Med. Spawn/Witchblade, doch dann wurden sich die Gründer ungrün und nun darf nur noch der eine Name auf dem Cover stehen. Auf Deutsch gab es das Ganz auch schon häufiger, denn sowohl Splitter, als auch infinity brachten bereits Kioskausgaben. Die Splitterveröffentlichung krankte an nicht so gutem Papier und einer Übersetzung, die nicht jedermanns Sache war/ist, die infinity trauten sich in ihrer Kioskveröffentlichung vieles nicht zu zeigen und retuschierten in den Top Cow-Sonderheften 7 + 8 einiges, um dem Staatsanwalt zu entgehen. Jetzt gibt es die Originalversion als Paperback. Da es sich jetzt nicht mehr um eine Zeitschrift, sondern um ein Buch handelt, kann man mehr wagen/zeigen, ohne sofort auf der Abschussliste zu stehen. Ob es denn für das Verständnis der Story soooo lebensnotwendig ist, mag jeder für sich selbst beurteilen, auf jeden Fall können alle, die damals verpennt haben oder sonstwie noch nicht in den Genuss dieser Miniserie gekommen sind, zugreifen.

Kritik:
Gute Sammelausgabe zu fairem Preis! Daneben gibt es noch eine Luxus- und eine Super-Luxus-Variantausgabe, die sich alle besorgen sollten, die auf soetwas Wert legen! Jetzt ist hoffentlich endlich diese leidige Zensurdebatte erledigt!

-Bat- Note: 2-


Spawn: Violator Sammelband    Cover
Infinity (image – TMP)
Preis: DM 16,90
T: Moore
Z: Sears, Capullo

Inhalt:US-Violator, The World I-III = Dt-Violator I + II
Nachdem das Indizierungsverfahren beendet scheint, jetzt also der Sammelband der Einzelausgaben über die Familie Phlebiac. Alan Moore, seit den Watchmen abonniert auf “inhaltlich anspruchsvolle aber unverstandene” Superheldengeschichten schildert die innerfamiliäre Auseinandersetzung, die in einer Orgie der Gewalt dazu führt, dass der Violator wieder seine ursprüngliche Gestalt zurückerhält und endet mit folgendem Satz: “und von allen Feinden der Menschheit schwingt ausgerechnet der Übelste wieder das Zepter.”

Kritik:
Die Prestigeausgabe der umstrittenen Miniserie wird begleitet von einem Nachwort von Oliver Naatz, der sich so seine Gedanken über den Inhalt, Roosevelt und ein schwedisches Möbelhaus macht. Die Zeichnungen sind einfach klasse und Alan Moore will auch provozieren, ja! Wer aber gleich nach Verboten, Schutz vor Überforderung u.ä. brüllt, am besten noch im Kasernenhofton, der hat einfach nix verstanden. Das einzige, was Hoffnung macht, ist, dass immerhin 7,1% der Deutschen den einzigen experimentellen Titel beim Grand Prix gewählt haben! Violator und Knorkator rule ok!

-Bat- Note: 1


Nach oben