Comix-Online.com -- Rezis -- Panini/Generation Comics

Just A Pilgrim

Inhalt:

Deutsche Comics

Just A Pilgrim 1    Just A Pilgrim 2   
Just A Pilgrim 3    Just A Pilgrim 4   
Just A Pilgrim 5   



Just A Pilgrim 1    Cover
Panini-Generation comics (Black Bull)
Preis: DM 5,95 € 3,03
T: Ennis
Z: Esquerra

Inhalt:US-Just A Pilgrim 1 : Anno Domini
Kaum ist Preacher zu Ende packen Garth Ennis schon die Sehnsüchte nach einer zünftigen Western-Serie mit irgendwie kirchlichem Einschlag. Da auch Carlos Esquerra, als Jugde-Dread-Künstler auch nicht gerade ein Kind von Traurigkeit, nicht zu viel zu tun hatte, schufen die Beiden kurzerhand eine fünfteilige Miniserie für Blackbull, den Ableger des Wizzard-Magazins. In einem postapokalyptischen Nordamerika versucht sich eine Gruppe von Flüchtlingen von der einen zur anderen Küste durchzuschlagen. Unterwegs wird die Truppe Mad Max alike von Strauchdieben angegriffen und wäre auch vernichtet worden, hätte nicht der Pilger eingegriffen. Der alte Führer, Dirk, sieht seine Position schwinden und versucht zu intrigieren, die Menge ist von der brutalität des Pilgers, der ein Kind retten konnte jedoch überzeugt. Da wird Dirk von einem Monster verschleppt. Kann und wird der Pilger den Mann retten?

Kritik:
Nicht gerade gewaltarm kommt die neue Serie des Kultstars Ennis daher. Von Erbarmen oder ähnlichen neutestamentarischen Weichei-Vorstellungen hält der selbsternannte Pilger jedenfalls nichts. Das Artwork von Esquerra passt perfekt zu diesem Comic: kalt, brutal und in Brauntönen.

-Bat- Note: 2


Just A Pilgrim 2    Cover
Panini-Generation comics (Black Bull)
Preis: DM 5,95 € 3,04
T: Ennis
Z: Esquerra

Inhalt:US-Just A Pilgrim 2: To Reign in Hell
Natürlich rettet der Pilger seinen Rivalen und genauso natürlich wäre es für diesen wohl besser gewesen, wenn er gestorben wäre, denn jetzt ist er nicht nur der Unterlegene sondern wird auch noch von einem Wesen als Brutstätte für seine Nachkommen missbraucht. Währenddessen versucht der Käpt´n der beim letzten mal unterlegenen Gangster, sich zu rächen, doch erneut muss er sich den Schießkünsten des Pilgers beugen. Dessen Stellung wird allerdings durch ein kleines nicht unbedeutendes Detail aus seiner Vergangenheit arg gefährdet...

Kritik:
Bitterböse, gewalttätig und schnell kommt die neue Serie von Garth Ennis daher. Hatte er sich bei The Darkness noch Fesseln angelegt und unterlag er bei The Punisher noch Serien- bzw. Verlagszwängen, hier darf er alles rauslassen, was er möchte. Nicht gerade eine Serie, die man kleinen Kindern oder Soldaten anvertrauen möchte, aber wahrscheinlich gerade deswegen sehr erfolgreich. Die Notengebung fällt mir in diesem Fall sehr schwer: Zwar ist die Serie gut gezeichnet, logisch aufgebaut und durchaus spannend, auch ist die gewalt als erkennbare Überzeichnung auch ein wenig abgefedert, aber eigentlich ist mir das Ganze ´ne Spur zu krass!
-Bat- Note: ?


Just A Pilgrim 3    Cover
Panini-Generation comics (Black Bull)
Preis: DM 5,95 € 3,04
T: Ennis
Z: Esquerra

Inhalt:US-Just A Pilgrim 3: Bloody Baskets
Der Pilger war also mal ein Kannibale; wenn das nicht passt! Was ursprünglich die einzige Möglichkeit zum Überleben war, wurde später zu einem Vergnügen – Hannibal Lector lässt grüßen! Als dann die Sonne explodierte, reifte unser Knasti zu einem gottesfürchtigen Diener heran. Wird das den Treck überzeugen? Oder doch eher die erneut angreifende Meute?

Kritik:
Spannend geht es weiter, der Horror wird noch eine Stufe höher getrieben und die Situation für die unschuldigen Opfer fast unlösbar. Zur Notengebung vergleiche bei der 2.
-Bat- Note: ?


Just A Pilgrim 4    Cover
Panini-Generation comics (Black Bull)
Preis: DM 5,95 € 3,04
T: Ennis
Z: Esquerra

Inhalt:US-Just A Pilgrim 4: Firestarter
Die Piraten lassen selbstverständlich nicht locker, können aber mit Hilfe des „Kampfschweins“ besiegt werden. Da der Pilger jetzt die Trekies endgültig in seiner Hand hat und sich bereits die Kinder von ihren eltern ab und ihm hinzuwenden beginnen, versucht der Ballon, seine Rache auf kaltem Wege zu bekommen und verrät seine früheren Anvertrauten. Wird die Titanic für die Schäflein des Pilgers die letzte Ruhestätte?

Kritik:
Hard Stuff! Sicherlich gut gezeichnet und gut konstruiert, aber meines Erachtens immer noch ganz schön heftig, zumindest zu heftig, um es bedenkenlos empfehlen zu können bzw. zu wollen!
-Bat- Note: ?


Just A Pilgrim 5    Cover
Panini-Generation comics (Black Bull)
Preis: € 3,10
T: Ennis
Z: Esquerra

Inhalt:US-Just A Pilgrim 5: Pilgrim´s Progress
Das große Finale, der große Showdown! Wird der Pilger überleben oder Castenado? Das ist die Frage, auf die sich alles reduziert, denn das von den übrigen armen Schweinen irgendjemand überleben würde, hat doch sowieso niemand ernsthaft geglaubt, oder? Beide Kriegsherren haben ihre Mannschaften zum Sterben verurteilt, haben aus Überläufern Bomben gemacht bzw. benutzen Gefangene als Schutzschilde. Viel Blut, viel Geballer und viel Napalm...

Kritik:
Vielleicht braucht eine Zeit, in der die eine Seite mit Flugzeugen wirft und die andere dafür ganze Länder bombardiert und Tausende von zivilen Opfern in Kauf nimmt , um ein paar hundert Terroristen unschädlich zu machen ja wirklich solche Comics. Ich kann mir nicht vorstellen, dass wirklich alle schon so zynisch geworden sind... Ja, mir ist auch klar, dass das alles überspitzt ist, das damit Gesellschafts- und insbesondere Religions- und Fanatismuskritik geäußert werden soll, aber trotzdem geht mir das Ganze entschieden zu weit! Schade, dass das Teil so gut gezeichnet ist, so dass es sicherlich viele Käufer (und eine Fortsetzung) finden wird. Gegenmeinungen? Nur her damit!

-Bat- Note: 4


Nach oben