Comix-Online.com -- Rezis -- Panini Comics

Marvel Millenium: Die Abenteuer von Captain America

Inhalt:

Deutsche Comics

Die Abenteuer von Captain America 1
Die Abenteuer von Captain America 2
Die Abenteuer von Captain America 3
Die Abenteuer von Captain America 4


Die Abenteuer von Captain America 1v4    Cover
Panini (Marvel)
Preis: € 5,10
T: Nicieza
Z: Maguire

Inhalt:US-Adventures of Captain America 1
Wer weiß die Geschichte der Entstehung des Superhelden Cpt. America? Wer kennt die Psyche des Helden zum Zeitpunkt seiner Erschaffung? Ist heute noch der Red Skull und sein Hintergrund als Nazi-Scherge bekannt? Den meisten wahrscheinlich eher nicht, oder? Also! Zugreifen und nachlesen warum ausgerechnet der schmächtige Steve Rogers zur Hoffnung Amerikas wurde. Da der Comic im Original 1991 erschienen ist, ist er auch verträglich und strotzt nicht von der heute wieder vorhandenen amerikanischen Allmacht, die schon einmal ende der sechziger Jahre zu weltweiten Protesten geführt hatte...

Kritik:
Eine sehr gut lesbare und spannende Version des „Year One“ des wohl neben Superman amerikanischsten Superhelden aller Verlage! Schön ist dabei auch die zeichnerische Reminiszenz an die alten Zeiten, die ohne sentimental zu werden den Geist der Mittvierziger einfängt!

-Bat- Note: 2

Die Abenteuer von Captain America 2v4    Cover
Panini (Marvel)
Preis: € 5,10
T: Nicieza
Z: Maguire

Inhalt:US-Adventures of Captain America 2
and the Beat goes on, ach nee, den gab´s ja noch gar nicht! Wir befinden uns noch in den Zeiten des Swing und Steve Rogers ist und bleibt der letzte künstlich geschaffene Superheld des amerikanischen Militärs. Irgendwo in der nähe der Entwicklungseinheit muss es einen Verräter geben und so darf sich Rogers noch nicht outen. Da ihm der reine Truppendienst aber zu langweilig ist, macht er sich nachts heimlich auf die Socken und vermöbelt als maskierter Vigilant deutsche Saboteure. Wie sich das bei den ersten Einsätzen gehört, kassiert er auch anständig Lehrgeld! Als sich schließlich auch deutsche "Super"-helden einmischen, scheint die Stunde gekommen, da Captain America sich der Welt präsentieren darf!

Kritik:
Die Umschlaggestaltung erinnert an Pulpmagazine und auch der Inhalt, die klassische Gut-Böse-Verteilung und die Namensgebung, die bereits alles verrät (Säurespritzer!!!) passen dazu. Ein nettes Lesevergnügen, gerade jetzt, wo die abende dunkler und kälter werden! Schön auch, dass wir jetzt nach 11 Jahren endlich in den Genuss einer (guten!) deutschen Übersetzung kommen!

-Bat- Note: 2

Die Abenteuer von Captain America 3v4    Cover
Panini (Marvel)
Preis: € 5,25
T: Nicieza
Z: Maguire

Inhalt:US-Adventures of Captain America 3
Jetzt geht es endlich los: unser Held darf gleich auf große Mission über den Teich nach Europa, Paris um genau zu sein. Mit ihm auf die anstrengende und gefährliche Reise gehen - oh Wunder - Cindy und der zukünftige Sidekick Bucky. In Frankreich angekommen, treffen sie gleich auf die Resistance, die sie nach Paris schmuggelt. Warum? Ach ja, Colonel Fletcher wurde von den Nazis entführt, um ihm das Geheimnis des Supersoldaten zu entlocken. Da es sich hierbei um einen Staatsakt handelt, treffen wir folgerichtig auch die Schurken Bohrer und Säurespritzer wieder… Und Red Skull gibt sich ebenfalls die Ehre. Sonstiger Inhalt? Neben ein paar Gags und vielen Prügeleien wird auch der Verräter wieder aktiv und der Leser ist hautnah dabei!

Inhalt:
Die bisher schwächste Nummer der Serie, denn bisher glänzten die Hefte durch Reminiszenzen an die Zeit, Anspielungen auf andere Serien und viel Humor. Dieses Heft macht aber eher den Eindruck des Zeitmangels beim Schreiben! Trotzdem: Für das Verständnis der Serie ist die Ausgabe trotzdem unbedingt erforderlich!

-Bat- Note: 3+

Die Abenteuer von Captain America 4v4    Cover
Panini (Marvel)
Preis: € 5,25
T: Nicieza
Z: Maguire

Inhalt:US-Adventures of Captain America 4
Der letzte Teil dieser Miniserie bringt das Erwartete: einen actionreichen Höhepunkt, nämlich den Kampf zwischen Cap und Red Skull in mehreren Etappen, unerwartete Verbündete in letzter Minute, die Niederlage im gleichzeitigen Sieg der Liebe und einen tragischen siegreichen Helden. Natürlich schafft Cap als der Held den Sieg über die Nazischergen, trotzdem ist er der eigentliche Verlierer, denn sein Glaube an die Menschen, insbesondere den weiblichen Teil der Menschheit ist zerstört. Eigentlicher Sieger bleibt sein Sidekick, der sich nicht nur etabliert, sondern auch der einzige ist, der das Heft des Handelns nicht nur übernimmt sondern auch konsequent und mit großer Übersicht in der Hand behält. Alles in allem ein stimmiger Abschluss der auf die Stimmung der alten Zeit rekurrierenden Serie!

Kritik:
First of all: Puristen werden jetzt wieder Zeter und Mordio schreien, da - wie in Deutschland üblich und per Rechtsprechung erzwungen - alle Symbole des Naziregimes überarbeitet worden sind. Wer auf diese Symbolik abfährt muss halt woanders suchen! Der Lesefluss (und meiner Meinung nach auch der Kunstgenuss) leiden darunter aber nicht! Es gibt üble Schurken, fiese, letztlich doch verliebte Frauen, Opfer und ihre Rolle abstreifende Opfer und damit auch ein bisschen Geschichtsklitterung. Aber in einem Superheldencomic erwartet auch niemand Geschichtsunterricht, oder? Jedenfalls ist die Veröffentlichung dieser Uralt-Serie absolut zu befürworten!


-Bat- Note: 3+


Nach oben