Comix-Online.com -- Rezis -- Panini (Generation Comics)

Conan

Inhalt:

Deutsche Comics


Conan 1   
Conan 3   
Conan 5   



Conan 1    Cover
Panini-Generation comics (Magazine Management/Marvel)
Preis: € 7,50
T: Thomas, DeFalco
Z: Buscema, Romita jr.

Inhalt:US-Conan Saga 12, 14, 18
Conan is back, once again! Wieder taucht der muskelbepackte Barbar aus dem Hyperboräischen Zeitalter in den Seiten des Panini-Verlages auf, dieses Mal in größerem Format, in schwarz-weiß und mit klassischem Material! Denn obwohl die amerikanische Originalausgabe die referenziert wird erst ca. 15 Jahre alt ist, sind die Stories doch deutlich älter! In der Startausgabe darf sich Conan durch drei Abenteuer prügeln: Er bekommt es auf der Suche nach unermesslichen Reichtümern mit Schwarzer Magie zu tun, er wird durch die Ränke einer Frau einem Gott ausgesetzt und gerät dabei in Gefangenschaft und zwei Taugenichtse lernen die Magie kennen.


Inhaltlich mag man von den Geschichten halten, was man will. Sie sind sicherlich nicht die Entdeckung der literarischen Szene, unterscheiden sich allerdings von anderen Stories auch nur in der Wahl ihres Sujets. Vom zeichnerischen her stellen die Seiten aber so manches modernes Material in den Schatten, denn es ist wesentlich schwieriger, farblos zu zeichnen, da dann nichts mit krassen Effekten kaschiert werden kann. Gerade bei den Proportionen der Körper, die entweder viele Muskeln oder große Brüste aufweisen, ist es ohne Photoshop und Co. Schon schwieriger akkurat zu arbeiten! Deshalb und wegen des immens hohen Schmöker-Faktors unbedingt antesten!

-Bat- Note: 2


Conan 3    Cover
Panini-Generation comics (Magazine Management/Marvel)
Preis: € 7,50
T: Thomas
Z: Buscema, Alcala, Conrad

Inhalt:US-Conan Saga 29, 30
Diese Nummer bringt die ersten beiden Teile einer längeren Saga, die in Band 4 beendet werden wird sowie eine eher als Füllsel zu betrachtende Kurzgeschichte. Das Epos beinhaltet alles, was von einer richtig guten Conan-Story zu erwarten ist: Magie, schöne Frauen, Verrat, Hoffnungslosigkeit, wechselnde Allianzen und grandiose Zeichnungen. Da die Geschichte auch nicht auf das übliche Format gepresst werden muss, haben Thomas und Buscema alle Zeit der Welt um aus dem Vollen schöpfen zu können! Der Rest ist dagegen etwas wirr und wesentlich zu kurz und gleichzeitig zu psychedelisch geraten.

Kritik:
Obwohl auch die Zeichnungen von Conrad wirklich nicht schlecht sind, fehlen ihnen doch die gewischten Bleistift-Sequenzen, die das Artwork von Buscema so unverwechselbar machen. Selbst wenn man manchmal das Gefühl hat, dass vieles nur aus dem Zwang zur Geschwindigkeit geboren worden war, sind doch die Ausführung und das Können sowie das Gefühl, das dahintersteht ohnegleichen!

-Bat- Note: 3+


Conan 5    Cover
Panini-Generation comics (Magazine Management/Marvel)
Preis: € 7,50
T: Thomas
Z: Buscema

Inhalt:US-Savage Sword of Conan 21, Conan Saga 11
Zwei klassische und vorzügliche Stories von Roy Thomas, der ja die meisten Comic-Adaptionen des Heroen von Robert E. Howard geschrieben hat, und John Buscema, dem wohl besten Zeichner dieser Abenteuer. Das erste, überlange präsentiert uns einen Mix aus dem üblichen Fantasy-(Rollenspiel-)Szenario gepaart mit schwarzer Magie, Kampf, schönen und deswegen zu rettenden Frauen und dem ewigen Kampf zwischen den verschiednen Herrschern. Ein Dämon ist zu besiegen, der sich im Endeffekt aber als der humanere Gegner herausstellt, denn er ist wenigstens ohne falsch und Verrat! Die zweite Geschichte bringt ein Wiedersehen mit der anderen bekannten Figur aus den hyperboräischen Landen: Red Sonja! Auch hier dürfen schöne Frauen, dämonische Gegner, eine zünftige Prügelei und - erstaunlicherweise - einige deftige Antimänner-Sprüche nicht fehlen!

Kritik:
Die bisher beste Nummer dieser Reihe, die für das beginnende Frühjahr genau den richtigen Lesestoff bereitstellt. Zurücklegen und genießen! Must-have für alle Fans des klassischen S-W-Comics sowie für Liebhaber der Heroic Fantasy!

-Bat- Note: 1


Nach oben