Satire gegen Rechts

Cartoons und Texte

Autor*in: / Zeichner*in: Elli Bunt, Peter Butschkow, Uli Döring, Rainer Ehrt, Kai Flemming, Max Giermann, Katharina Greve, Teresa Habild, Hauck & Bauer, Ruth Hebler, Michael Holtschulte, Petra Kaster, Kittihawk, Hong Le, Mora Little, Til Mette, Denis Metz, Mok, Simon Pearce, Ari Plikat, Heiko Sakurai, Rainer Schwalme, André Sedlaczek, Nektarios Vlachopoulos, Miriam Wurster

Originalausgabe

Lappan

Hardcover Querformat | 128 Seiten | Farbe | 14,00 €

ISBN: 978-3-8303-3594-8

Cover Satire gegen Rechts

Der 100. Geburtstag von Sophie Scholl hat nicht nur zu einer Briefmarke geführt, viele Verlage haben sich an das Thema erinnert und ihren Standpunkt klargemacht. Im Carlsen-Verlag ist dazu bereits die Biographie von Beate und Serge Klarsfeld erschienen, der Cartoon und Geschenkbuch-Imprint Lappan folgt mit dankenswerter Deutlichkeit: Satire gegen Rechts!

Einzeltäter, Heimat und andere Reizthemen

Auf 128 Seiten präsentieren 26 Künstler*innen ihre Cartoons zu den leider immer noch aktuellen Thematiken. Wie schon bei dem Band von Til Mette bleiben einem beim Lesen die Lacher manchmal im Halse stecken. Viel zu oft verstecken sich Rassismus und Vorurteile hinter dem Gutgemeinten aber nicht zu ende Gedachten. So zeigt etwa Uli Döring ein antifaschistisches Pärchen bei Selfie vor dem Sophie Scholl Konterfei, bei dem ein Migrant leider stören würde.

Satire gegen Rechts page 9

Es gibt aber auch die einfach verständlichen Cartoons gegen Rechte Ideologen und ihre Helfershelfer. Teilweise sind die Witze aufgewärmt und bringen das x-ste Beispiel für Rechtschreibschwächen, es gibt aber auch neue schöne Ideen, wenn etwa der Körper bösartiges Gewebe abstößt oder der Wunsch, endlich Teil der Weltverschwörung werden zu wollen, dazu führt, dass eine Elbchaussee-Ehepaar zum Judentum konvertieren möchte.

Das moderne Geschenkbuch

Der Lappan-Verlag kommt aus der Geschenkbuchecke und hat mit Cartoons etwa von Uli Stein oder zu Anlässen wie Muttertag, Hochzeit oder Rente seinen Platz auf dem Markt erobert. Umso bemerkenswerter ist es, dass er so klar Stellung bezieht und sich positioniert. Vielleicht sucht der eine oder die andere ja noch ein kleines Geschenk zu den anstehenden Abifeiern? Eine Anstiftung zum Nachdenken kann auf jeden Fall nicht schaden!

Satire gegen Rechts page 11

Die Präsentation ist auf jeden Fall gelungen: Die Bilder haben genügend Platz um wirken zu können, haben jeweils die Info, wer dafür verantwortlich ist und der Band versammelt auch noch ein paar Informationen zu den Menschen hinter den Namen.

Leider ein Top-Tipp!

Satire gegen Rechts page 12

Dazu passen immer noch die Ärzte mit ihrem stummen Schrei und ein Glas Wasser!

© der Abbildungen 2021 Lappan Verlag in der Carlsen-Verlag GmbH, Oldenburg/Hamburg

Mette – politisch korrekte Cartoons

… für links-grün versiffte Gutmenschen

Autor: Til Mette

Zeichner: Til Mette

Lappan Verlag
Hardcover Querformat | 124 Seiten | Farbe | 16,00 €
ISBN: 978-3-8303-3600-6

Til Mette ist einer der bekanntesten deutschen Cartoonisten und veröffentlicht seit über 25 Jahren ausschließlich im stern. Das allein ist schon außergewöhnlich, vor allem, wenn man bedenkt, dass der Künstler lange Jahre gar nicht in Deutschland gelebt hat.

Keine falsche Rücksicht

Seine Cartoons sind immer auch politisch, Til Mette war nicht umsonst Mitbegründer der taz Bremen. Er verortet sich auch immer noch in der Linken. Das hindert ihn allerdings nicht daran, den Finger in die Wunden eben dieser politischen Grundorientierung zu legen und den links-grün versifften Gutmenschen vorzuführen. Dabei spielt er gerne mit Klischees und entlarvt die Überkorrekten, die dann doch das eine oder andere „anti“ vergessen haben. Sexismus und Rassismus sind im Alltag (leider) tief verwurzelt und kommen immer wieder zum Vorschein.

© Til Mette, Lappan Verlag

Aber er hält nicht nur seiner eigenen Gruppe den Spiegel vor, er weist natürlich auch satirisch, manchmal gar zynisch auf gesellschaftliche Probleme hin wenn etwa der Bauer ein fröhliches Lied über den Bienenmord trällert oder der Junge ob der bewaffneten Polizisten vor der Synagoge seinen Vater fragt, was die Juden denn getan hätten. Bei solchen Bildern bleibt einem das Lachen schon ein wenig im Hals stecken!

Rückzug ins Private – nicht nur Corona

Genau das ist aber auch der Kern von Mettes Cartoons. Verpackt in eine liebevolle Darstellung kommt die Keule unvermutet und trifft oft genau. Die Bilder sind dabei oft auch zeitlos genug, um sie später noch einmal anzuschauen. Vielleicht werden einige sogar in ein paar Jahren wehmütig betrachtet werden, denn es gibt natürlich auch hier das Thema Corona. Die Altenpflegerin wird dann schon wieder keine Heldin mehr sein aber der Rest wird verständlich bleiben.

© Til Mette, Lappan Verlag

Das Private ist aber nicht nur pandemiebedingtes Thema; auch die Klimakrise, die Selbst-Optimierung und verschiedene andere Trends lassen den Menschen wieder in seiner Wohnung agieren. Ob das immer so wünschenswert (für alle) ist, sei allerdings dahingestellt!

Die Kunst all diese Geschichten in nur einem Bild zu erzählen ist nicht jede*r gegeben; Til Mette ist einer der Großen in diesem Bereich. Bekanntlich hilft in der Kunst das Können alleine nicht und so ist es sicherlich hilfreich, dass Mette von dem Renommee und der Verbreitung des stern zehren kann. Viele, die heutzutage über social media anfangen, müssen sich nicht verstecken, haben aber trotzdem keine vergleichbare Verbreitung. Trotzdem sei dieser Band allen ans Herz gelegt, die sich ihren uneingestandenen Vorurteilen stellen möchten! Wer (wieder) über sich selbst lachen und trotzdem die wichtigen Themen dieser Welt nicht aus den Augen lassen möchte, ist hier 100 % richtig aufgehoben!

Kauf Tipp!

Die Darbietung mit einem Cartoon pro mit 20 x 22 cm großzügiger Seite lädt ein, fokussiert zu verweilen und trägt daher wesentlich zum Genuss bei! Die meisten Cartoons sind schwarz-weiß, wie man sie als Leser*in des Magazins auch kennt. Einige sind aber auch farbig angelegt und wirken noch einmal anders. Insgesamt eine echte Empfehlung in dem Sektor, der auf comix-online leider etwas zu kurz kommt!

© Til Mette, Lappan Verlag

Dazu passen würden dann ein Glas Rotwein, selbstverständlich vegan und bio aus einer Kooperative und klimaneutral per Fahrradkurier geliefert, und dazu die Sleaford Mods!

© der Abbildungen 2021 Lappan Verlag in der Carlsen Verlag Gmbh, Oldenburg/Hamburg / Til Mette